Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Steckschaum-Seminar

Gesteck

„Fertigen Sie in 40 Minuten eine gesteckte Gefäßfüllung mit Schnittblumen in konventioneller oder alternativer Stecktechnik an.“


So lautet die Aufgabe, der sich die Florist-Auszubildenden im Einzugsbereich der IHK Ostwestfalen zu Bielefeld im Rahmen der praktischen Zwischenprüfung stellen müssen.

Nachdem sich die Schülerinnen und Schüler des Gregor-Mendel-Berufskollegs in Paderborn unter Anleitung ihrer Fachlehrer Bernhard Doths und Ulrike Nentwich im Unterricht sowohl mit unterschiedlichen Gehölzen als auch mit nonfloralen Werkstoffen als alternative Steckhilfsmittel auseinander gesetzt hatten, luden sie Evelyn Gerull von der Firma Smithers Oasis ein, um über die richtige Handhabung von industriell hergestelltem Steckschaum zu informieren.

Schon Tage vor dem Seminartag erregten viele per Post angekommene Musterteile von Oasis die Neugier der Auszubildenden und erhöhten die Spannung. Endlich war es soweit! „Ich bin die Evi und ich möchte euch in den nächsten vier Schulstunden zeigen, welche gestalterischen Möglichkeiten ihr mit Steckschaum habt“, begrüßte Evelyn Gerull morgens um acht Uhr die Auszubildenden. „Und ich werde euch auch zeigen, worauf ihr achten müsst, damit die Werkstücke lange frisch bleiben.“ Schon ging es los. Die Floristin und freie Mitarbeiterin von Smithers Oasis erläuterte nicht nur, warum Steckschaum kein Steckschwamm ist, sondern erklärte und demonstrierte gleichzeitig das richtige Wässern. Auch die Konsequenzen falscher Wässerung machte sie deutlich, so dass bereits um viertel nach acht die ersten „Ahas“ durch die Klasse gingen. Begeistert beobachteten die Auszubildenden das physikalische Phänomen der Wassersäule und überlegten gemeinsam, wie man dieses Problem in der praktischen Umsetzung, zum Beispiel bei der Gestaltung hängender Raumschmuckvarianten, vermeiden kann.

Im nächsten Themenbereich demonstrierte Evelyn Gerull die Verwendung von farbigem Steckschaum. Sie zeigte unter anderem, wie abgebrochene Blüten in einem farbigen Steckschaum-Formteil gewinnbringend als kleine Mitbringsel verkauft werden können. Anschließend vermittelte die Floristin Tipps und Tricks aus ihrer langjährigen, auch internationalen Berufserfahrung im Umgang mit Autogesteck- und Brautstraußhaltern.

Plötzlich waren vier Unterrichtsstunden vorbei und Evelyn Gerull hatte noch so viel zu vermitteln. Da kostete es die begeisterten Auszubildenden nur wenig Überredungskraft, um das Seminar zu verlängern. Diese Zeit nutzte Frau Gerull, um die Auszubildenden für das wichtige Thema Blumenfrischhaltemittel zu sensibilisieren. Sie stellte die ´Fünf Schritte zur Frische` detailliert vor und berichtete von vielen positiven Erfahrungen aus der Praxis. Dass Blumenfachgeschäfte seit einiger Zeit die auf der Basis von ´Fünf Schritte zur Frische` durchgeführte Zertifizierung zum Qualitätsfloristen erreichen und diese werbewirksam vermarkten können, war den Auszubildenden nicht bekannt.

Nach einer kurzen Pause ging es weiter mit Besonderheiten beim Wässern und Stecken von großen Ziegeln oder Formteilen. Die Schüler lernten, warum es wichtig ist, auch in Steckschaum gearbeitete Werkstücke mit Blumenfrischhaltemittel zu versorgen. Abschließend zeigte Evelyn Gerull, wie Schleifenband sauber und prüfungsrelevant gedrahtet und in Gestecken verarbeitet wird.

Um 14 Uhr schließlich, der Berufsschultag neigte sich dem Ende entgegen, hatten die Auszubildenden keine Fragen mehr. „Das Seminar mit Frau Gerull war nicht zuletzt durch ihre direkte, lebhafte und anschauliche Art für uns von sehr großem Nutzen. Wir haben sehr viel gelernt und werden das jetzt in der Praxis umsetzen“, zeigte sich die Klasse begeistert. „Toll ist auch, dass wir für die Zwischenprüfung viele wertvolle Tipps bekommen haben und die Firma Oasis uns alle Produkte kostenlos zur Verfügung gestellt haben.“

Das Gregor-Mendel-Berufskolleg führt den Projekttag ´Steckschaum` bereits seit mehreren Jah-ren erfolgreich durch. Die anfangs bestehende Sorge, in der Schule eine Werbeveranstaltung für die Firma Smithers-Oasis durchzuführen, war völlig unbegründet. Zwar stellt die Referentin das spezielle, sehr breite und tiefe Sortiment von Smithers-Oasis vor. Die vermittelten Lerninhalte sind jedoch übertragbar und auf alle am Markt erhältlichen Produkte anwendbar. Die große Anschaulichkeit des Vortrags von Evelyn Gerull und der beeindruckende Lernerfolg der Auszubildenden sind entscheidend dafür, dass hoffentlich auch die kommenden Generationen von Auszubildenden am Gregor-Mendel-Berufskolleg in Paderborn dieses Seminar in Anspruch nehmen können.

 
Steckschaum-Seminar mit Evi Gerull

Anschrift

Gregor-Mendel-Berufskolleg
Bleichstraße 41a
33102 Paderborn
Deutschland

Kontakt

Telefon: 05251 87005 - 7
Telefax: 05251 87005 - 99
E-Mail senden

Hinweise