Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Schule der Zukunft: Abfallvermeidung

Projekt Abfall: Vermeidung und Entsorgung 

...lautete unser Thema am 12.06.2014. Nachdem wir uns am frühen Vormittag im Unterricht theoretisch mit diesem Thema auseinander gesetzt haben, sind wir zum Entsorgungszentrum „Alte Schanze“ in Paderborn – Elsen gefahren. Dort hat uns die Abfallberaterin Annette Herbst-Köller über die Anlage geführt und alles ausführlich und sehr interessant erklärt.
Zunächst hat uns Frau Herbst-Köller die Wert- und Schadstofferfassung auf dem Recyclinghof erläutert. Sie zeigte uns unter anderem, wo und wie man als Privatperson seinen Müll dort richtig entsorgt.
Herr Probst, der Deponieleiter, öffnete uns die Tür zu dem 400 m langen Tunnel auf der Deponiesohle zur Sickerwassererfassung. Hier werden die anfallenden Sickerwässer kontrolliert.
Anschließend führte uns der Weg zu der Grüngutkompostierungsanlage. Dort konnten wir den kompletten Ablauf der Kompostierung vom Abladen der Grünabfälle bis hin zum Abtransport des fertigen Humus sehen.
Auf dem Weg zur Sickerwasserkläranlage kamen wir an verschiedenen Ablagerungs-, Aufbereitungs- und Umschlagplätzen vorbei. So werden hier z. B. produktionsspezifische Abfälle, Siedlungsabfälle, Bauschutt und Bioabfall abgelagert, aufbereitet oder umgeladen.
Die Sickerwasserkläranlage wurde uns zunächst in einem ruhigen Büro theoretisch erklärt. Wir haben unter anderem erfahren, dass das Wasser dort nur vorgeklärt und zur städtischen Kläranlage geleitet wird. Anschließend gab es noch eine kurze Führung durch die relativ laute Anlage.
Außerdem gibt es auf der „Alten Schanze“ eine mechanische Aufbereitungshalle für den Restmüll und ein Blockheizkraftwerk zur energetischen Verwendung der erfassten Deponiegase.
Alles in allem war es ein interessanter und abwechslungsreicher Schultag zum Thema Abfallvermeidung und -entsorgung!

GäM2, 12.06.2014

Schule der Zukunft

Anschrift

Gregor-Mendel-Berufskolleg
Bleichstraße 41a
33102 Paderborn
Deutschland

Kontakt

Telefon: 05251 87005 - 7
Telefax: 05251 87005 - 99
E-Mail senden

Hinweise